Backnang, 12.04.2018: Tesat‘s Laser Communication Terminal für CubeSats, CubeL, ist auf Kurs nachdem das Critical Design Review (CDR) vor kurzem erfolgreich im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen durchgeführt wurde. Das war ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu seiner Demonstrationsmission, die noch in diesem Jahr starten soll.

Satellitenkommunikation erreicht neuen Höchststand

Backnang, 11.04.2018: Tesat-Spacecom hat mittels seiner Laser Communication Terminals (LCT) 10.000 Verbindungen zwischen Satelliten hergestellt. Die Satelliten übertragen durch die LCTs von Tesat-Spacecom immense Datenmengen mit bis zu 1,8 Gb/s über Distanzen von 80.000 km im Orbit. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen auch deutlich kleinere LCTs für Direct-to-Earth-Anwendungen.

Backnang, 21.02.2018: Am heutigen Tag vor genau zehn Jahren, am 21. Februar 2008, hat eine Regierungskooperation zwischen den USA und Deutschland zur Errichtung eines Laserlinks zwischen zwei Satelliten im Low Earth Orbit (LEO) Weltraumgeschichte geschrieben. Der deutsche Radarsatellit TerraSAR-X und der US-amerikanische Verteidigungssatellit NFIRE, beide ausgestattet mit Laserkommunikationsterminals (LCT) von Tesat-Spacecom, stellten an jenem Tag den ersten orbitalen Laserlink der Geschichte her.

Das LCT135 ist mit seiner nur 135 mm schmalen Apertur das kleinste Terminal in der geostationären Umlaufbahn und innerhalb des Europäischen Datenrelaissystems „SpaceDataHighway“ die treibende Kraft.

Im Rahmen des ESA ScyLight-Programms hat Tesat-Spacecom nun den nächsten Evolutionsschritt für die bekannten GEO Laser Communications Terminals gestartet und weitere Funktionen entwickelt und implementiert. Neben anderen, neuen Funktionen wird die Datenrate des LCT135 auf bis zu 4 Gigabit pro Sekunde erhöht und ein umschaltbarer Modus integriert, der ermöglicht zwischen LEO- und GEO-Szenarien zu wechseln. Damit lassen sich Laserverbindungen im All innerhalb von nur wenigen Sekunden aufbauen – und das bei Entfernungen von bis zu 80.000 Kilometern.

Morgen, am 25. Januar, um 23:20 Uhr MEZ (Livestream startet um 22:05) startet eine Ariane 5 ECA in Richtung eines geostationären Transferorbit. Mit anbei: die beiden Satelliten SES-14 und Al Yah 3.

Unabhängig davon, dass ein Raketenstart per se schon immer ein beeindruckendes Ereignis ist, sind wir immer besonders gespannt, wenn sich Equipment aus unserem Hause mit an Board befindet - wie diesmal zum Beispiel eine ganze Vielfalt an Ku- und Ka-Band IMUXen, OMUXen, Schaltern, Filtern und MPMs.

bonding aachen 2018

3. - 5. December 2018

Bonding über sich:

Wir veranstalten kostenlose Veranstaltungen für Studenten, um Einblicke in die Berufswelt zu ermöglichen.

Unsere Veranstaltungen bieten besondere Einblicke ins Berufsleben und geben euch die Chance interessante Arbeitgeber kennen zu lernen. Mit einem breiten Portfolio bieten wir auch interdisziplinäre Weiterbildungsmöglichkeiten.

Durch praktisches Arbeiten lernen unsere ehrenamtlichen Mitglieder bereits während des Studiums wichtige Fähigkeiten und Softskills. Falls du gern selbst aktiv werden willst, melde dich einfach.

Ort
Bendplatz Aachen
Kühlwetterstraße
52072 Aachen

Datum
3. - 5.12.2018

Uhrzeit
täglich 09:30 bis 16:30

Link zur Homepage

 

bonding stuttgart vaihingen 2018

23. - 24. October 2018

Inova über sich:

Die inova an der TU Ilmenau ist innerhalb der letzten 20 Jahren eines der bedeutendsten Karriereforen in ganz Deutschland geworden.

Auf der Suche nach dem Traumjob können Studierende hier einen direkten Kontakt zu den exklusiv ausgesuchten Unternehmen vor Ort knüpfen. Im persönlichen Gespräch eröffnen sich Karrierechancen. Firmenvertreter haben die Möglichkeit, kompetentes Fachpersonal zu finden und auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen.

Wir vom inova-Team wollen die Barrieren zwischen Unternehmen und Job-Interessenten abbauen und den gegenseitigen Austausch zwischen Studierenden und Firmenvertretern erleichtern.

Ort
Ehrenbergstr. 51
98693 Ilmenau

Datum
23. - 24.10.2018

Uhrzeit
täglich 10:00 bis 16:00

Link zur Homepage

 

Heute um 11:27 Uhr MEZ startet der europäische Sentinel-5P Satellit des Copernicus-Programms mit einer Rockot vom Plesetsk Cosmodrome in Russland. Neben der großartigen Tatsache, dass dieser Launch einer der wenigen ist, die tagsüber stattfinden und man nicht extra lange wach oder früh aufstehen muss ist auch die Mission des Sentinel-5P eine beachtliche:

Mit seinem state-of-th-art Tropospheric Monitoring Instrument (kurz Tropomi) misst er eine Vielzahl von Spurengasen wie Stickstoffdioxid, Ozon, Formaldehyd, Schwefeldioxid, Methan, Kohlenmonoxid und Aerosole, welche sich alle in irgendeiner Form auf unsere Luft auswirken und damit unsere Gesundheit und unser Klima beeinflussen.

iac 2018

01. - 05. October 2018

The International Astronautical Congress (IAC) consists of a scientific conference program and a space exhibition. It is the one time of the year opportunity when about 4,000 space actors from all over the world come together.

Global, multidisciplinary, and covering all space sectors and topics, it offers everyone the latest space information and above all new contacts and potential partnerships.

https://www.iac2018.org

 

Vollständig optische Kommunikationslösungen für kommerziellen Satellitenmarkt in Planung

PI1284 – Backnang, Deutschland, und Boston, Massachusetts, USA –Tesat-Spacecom GmbH & Co. KG (Tesat) und BridgeSat, Inc. (BridgeSat), verkündeten heute innerhalb einer Vereinbarung gemeinsam an der Entwicklung einer Interoperabilität des Laser Communication Terminals von Tesat mit dem globalen optischen Kommunikationsnetz von BridgeSat zu arbeiten.