• PI1278: SmallGEO: OHB und Tesat setzen Meilenstein

    Europas neuer geostationärer Satellit „made in Germany“ erfolgreich gelauncht PI1278 – Backnang, 28.01.2017: Mit dem heute gestarteten SmallGEO-Satelliten Hispasat 36W-1 haben die OHB System AG aus Bremen, Tesat-Spacecom aus Backnang und weitere...
  • Live: Launch des SmallGEO/H36W-1

    Alle Nachtschwärmer, Raumfahrtenthusiasten und Satellitenverrückte: Heute Nacht um 02:32 Uhr mitteleuropäischer Zeit, oder "exakt" in 14 Stunden und 6 Minuten startet eine Soyuz Flight VS16 samt dem von OHB gebauten SmallGEO-Satelliten HISPASAT...
  • 15 Jahre Tesat-Spacecom

    Seit nun mehr fünfzehn Jahren steht Tesat-Spacecom aus Backnang für Qualität und Innovation in Sachen Raumfahrtequipment. Fünfzehn Jahre voll spannender Entwicklungen, Innovationen, großer Meilensteine und der ein oder anderen großen und kleinen...
  • PI1277: Startschuss für den SpaceDataHighway

    Tesat-Spacecom liefert Schlüsseltechnologie für Highspeed-Laserkommunikation PI1277 – Backnang, 23.11.2016: Der heutige Startschuss für den weltweit ersten kommerziellen Datenrelaisdienst „SpaceDataHighway“ leitet eine neue Ära der...
  • KinderUni 2016: Über 70 Schüler/innen zu Gast bei Tesat

    Im Rahmen der KinderUni Plus 2016 des Vereins für Kinder in Backnang e.V. strömten über 70 wissbegierige Schülerinnen und Schüler zu Tesat-Spacecom, um zum doch sehr umfangreichen Thema Raumfahrt das ein oder andere zu erfahren, zu erlernen oder...
  • ExoMars-Mission feiert ersten Meilenstein

    Gut sieben Monate war die Raumsonde TGO nun auf dem Weg in Richtung des Roten Planetens und befindet sich nun auf der Zielgeraden der ExoMars-Mission. Gestern Nachmittag konnte das internationale Team aus Forschern von ESA und Roskosmos das erste...
  • OSIRIS-REx: Tesat-Verstärker auf Regolith-Mission

    Mithilfe einer Atlas-V-Rakete und an Board der Raumsonde OSIRIS-REx machen sich Verstärker aus dem Hause Tesat-Spacecom in der Nacht auf Freitag (CET) auf den Weg zum Asteroiden Bennu. Nach New Horizons und Juno ist OSIRIS-REx die dritte Raumsonde...
  • Kleine Raumfahrtpioniere fallen bei Tesat ein

    Am 28. und 29. Juli hatten wir mal wieder eine kleine begeisterte Horde junger Pioniere bei uns im Haus, die wissensdurstiger und bastellauniger kaum hätte sein können. Die Rede ist selbstverständlich von unserem alljährlichen Sommerferienprogramm,...
  • Christian Lange tüftelt mit Tesat-Studenten

    Auf seiner Tour durchs Ländle hat Christian Lange (seines Zeichens Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz und Mitglied des Bundestags) einen Zwischenstopp bei uns im Haus eingelegt und Herrn...
  • Die Zukunft der Satellitenkommunikation

    In den vergangen Monaten haben sich Experten aus Wissenschaft und Industrie zusammengesetzt, um ein Weißbuch für die Zukunft der Satellitenkommunikation zu verfassen. Ein Weißbuch ist eine Zusammenfassung über die existierende Technik und gibt...

Andreas Hammer

Sehr geehrter Herr Hammer, wie gefällt es Ihnen denn in und rund um Backnang?

Backnang kannte ich vorher überhaupt nicht und ich bin sehr positiv überrascht. Trotz einer überschaubaren Größe bietet die Stadt alles was man braucht in komfortabler Nähe. Vor allem die zentrale Lage von Tesat ist toll. Ich freue mich schon, die Stadt und die Umgebung zu erkunden und somit besser kennenzulernen.

In welchen Bereichen haben Sie „vor Tesat“ gearbeitet?

Nach meiner Laufbahn bei der Bundeswehr von 1985 bis 2002 war ich 3 Jahre bei PWC (PriceWaterhouseCoopers), einer internationalen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft, und bei IBM tätig, bis ich 2005 bei EADS anfing. Dort bin ich seit mittlerweile 10 Jahren in verschiedenen Konzernbereichen tätig, zuletzt als SVP Corporate Secretary und Chef des Stabes bei Airbus Defence & Space in Ottobrunn.

Wie unterscheidet sich das bisherige Arbeitsgebiet zu dem bei Tesat?

Es wird für mich eine große Herausforderung werden, denn Tesat unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von meinem bisherigen Arbeitsgebiet. Nicht nur die Produkte, sondern auch die Arbeitsabläufe und die interne Organisation sind komplett verschieden. Soweit ich das bisher beurteilen kann, sind diese auf eine effektive und kundenorientierte Abwicklung und schnelle Entscheidungsabläufe ausgerichtet.

Was ist Ihnen in ihren ersten paar Tagen an Tesat aufgefallen?

Die tatsächliche Geländegröße von Tesat ist sehr beeindruckend, ganz zu schweigen von der Produktion, in die ich während einer ersten Werksführung schon Einblick nehmen durfte (ich habe aber bereits gelernt, dass das nur ein kleiner Teil der Tesat-Produktion ist). Ich hoffe jetzt schon auf die tatkräftige Unterstützung meiner Kollegen, damit ich mich möglichst schnell in der Tesat-Welt zurechtfinde.

Worauf freuen Sie sich besonders?

Ich freue mich auf die Kollegen und auf die neuen Aufgaben. Der unkomplizierte Umgang miteinander hat mich auch beeindruckt. Sicher war die Spannung auf beiden Seiten groß, aber die ersten Tage in Backnang und auch das positive Feedback der Kunden – ich war bereits im September mit Dr. Klaus Michel bei Tesat-Kunden in den USA – haben mich in meiner Entscheidung für Tesat-Spacecom bestätigt. Ich freue mich auf meine Tesat-Zeit!

Werden Sie in Backnang wohnen oder pendeln?

Familienbedingt werde ich vorerst pendeln. Die Strecke Backnang - München ist zwar nicht die entspannteste aber dennoch machbar.

Erzählen Sie uns noch etwas über Ihre Familie / Ihre Hobbies und Interessen?

Ja gerne, ich habe zwei Söhne. Mein älterer Sohn ist 19 Jahre alt, mein jüngerer gerade erst 19 Monate. Somit wäre auch das Thema Hobbies am Wochenende erledigt, denn der Kleine beansprucht jede freie Minute. Da ich ja hier in Backnang unter der Woche ohne Familie bin, hoffe ich etwas mehr Zeit für Sport zu finden. Und vielleicht ergibt sich ja mal die Gelegenheit für eine Runde Golf.

Vielen Dank für das Gespräch – wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!