• Weltweit kleinstes Laser Communication Terminal von Tesat auf Kurs - CDR für CubeL erfolgreich verlaufen

    Backnang, 12.04.2018: Tesat‘s Laser Communication Terminal für CubeSats, CubeL, ist auf Kurs nachdem das Critical Design Review (CDR) vor kurzem erfolgreich im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen durchgeführt wurde....
  • 10.000 Laserlinks zwischen Satelliten hergestellt

    Satellitenkommunikation erreicht neuen Höchststand Backnang, 11.04.2018: Tesat-Spacecom hat mittels seiner Laser Communication Terminals (LCT) 10.000 Verbindungen zwischen Satelliten hergestellt. Die Satelliten übertragen durch die LCTs von...
  • Tesat feiert 10 Jahre Laserkommunikation im All

    Backnang, 21.02.2018: Am heutigen Tag vor genau zehn Jahren, am 21. Februar 2008, hat eine Regierungskooperation zwischen den USA und Deutschland zur Errichtung eines Laserlinks zwischen zwei Satelliten im Low Earth Orbit (LEO) Weltraumgeschichte...
  • Evolutionsschritt: Das LCT135 lernt dazu

    Das LCT135 ist mit seiner nur 135 mm schmalen Apertur das kleinste Terminal in der geostationären Umlaufbahn und innerhalb des Europäischen Datenrelaissystems „SpaceDataHighway“ die treibende Kraft. Im Rahmen des ESA ScyLight-Programms hat...
  • Live: Launch von SES-14 und Al Yah 3

    Morgen, am 25. Januar, um 23:20 Uhr MEZ (Livestream startet um 22:05) startet eine Ariane 5 ECA in Richtung eines geostationären Transferorbit. Mit anbei: die beiden Satelliten SES-14 und Al Yah 3. Unabhängig davon, dass ein Raketenstart per se...
  • Live: Launch von Sentinel-5P

    Heute um 11:27 Uhr MEZ startet der europäische Sentinel-5P Satellit des Copernicus-Programms mit einer Rockot vom Plesetsk Cosmodrome in Russland. Neben der großartigen Tatsache, dass dieser Launch einer der wenigen ist, die tagsüber stattfinden...
  • Tesat-Spacecom und BridgeSat verkünden Partnerschaft

    Vollständig optische Kommunikationslösungen für kommerziellen Satellitenmarkt in Planung PI1284 – Backnang, Deutschland, und Boston, Massachusetts, USA –Tesat-Spacecom GmbH & Co. KG (Tesat) und BridgeSat, Inc. (BridgeSat), verkündeten heute...
  • Tesat-Spacecom: Mit einem End-to-End Prozess gegen gefälschte Bauteile

    Das Thema rund um gefälschte Halbleiter und anderer hochtechnologischer Bauteile hat in der heutigen Zeit und den aktuellen technischen Entwicklungen an Brisanz zugenommen. Erst letzte Woche berichtete Spiegel Online ( Zoll beschlagnahmt mehr als...
  • SpaceX: Erfolgreicher Start mit Geräten aus Backnang

    Falcon 9 Rakete bringt Satelliten Inmarsat-5 F4 erfolgreich in geostationären Orbit PI1281 – Backnang, 16.05.2017: Als der Countdown für den letzten der vier Inmarsat-5 Satelliten im Kennedy Space Center in Florida startet ist es kurz vor halb 2...
  • Portrait: Der Tesat-Spacecom Lieferantenpreis

    Als 2008 der Lieferantenpreis von Tesat-Spacecom ins Leben gerufen wurde hätte man nie erwartet, dass sich dieser einmal einer solch großen Beliebtheit erfreut. Zwar geht der begehrten Auszeichnung eine Lieferantenbewertung voraus, die...

Andreas Hammer

Sehr geehrter Herr Hammer, wie gefällt es Ihnen denn in und rund um Backnang?

Backnang kannte ich vorher überhaupt nicht und ich bin sehr positiv überrascht. Trotz einer überschaubaren Größe bietet die Stadt alles was man braucht in komfortabler Nähe. Vor allem die zentrale Lage von Tesat ist toll. Ich freue mich schon, die Stadt und die Umgebung zu erkunden und somit besser kennenzulernen.

In welchen Bereichen haben Sie „vor Tesat“ gearbeitet?

Nach meiner Laufbahn bei der Bundeswehr von 1985 bis 2002 war ich 3 Jahre bei PWC (PriceWaterhouseCoopers), einer internationalen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft, und bei IBM tätig, bis ich 2005 bei EADS anfing. Dort bin ich seit mittlerweile 10 Jahren in verschiedenen Konzernbereichen tätig, zuletzt als SVP Corporate Secretary und Chef des Stabes bei Airbus Defence & Space in Ottobrunn.

Wie unterscheidet sich das bisherige Arbeitsgebiet zu dem bei Tesat?

Es wird für mich eine große Herausforderung werden, denn Tesat unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von meinem bisherigen Arbeitsgebiet. Nicht nur die Produkte, sondern auch die Arbeitsabläufe und die interne Organisation sind komplett verschieden. Soweit ich das bisher beurteilen kann, sind diese auf eine effektive und kundenorientierte Abwicklung und schnelle Entscheidungsabläufe ausgerichtet.

Was ist Ihnen in ihren ersten paar Tagen an Tesat aufgefallen?

Die tatsächliche Geländegröße von Tesat ist sehr beeindruckend, ganz zu schweigen von der Produktion, in die ich während einer ersten Werksführung schon Einblick nehmen durfte (ich habe aber bereits gelernt, dass das nur ein kleiner Teil der Tesat-Produktion ist). Ich hoffe jetzt schon auf die tatkräftige Unterstützung meiner Kollegen, damit ich mich möglichst schnell in der Tesat-Welt zurechtfinde.

Worauf freuen Sie sich besonders?

Ich freue mich auf die Kollegen und auf die neuen Aufgaben. Der unkomplizierte Umgang miteinander hat mich auch beeindruckt. Sicher war die Spannung auf beiden Seiten groß, aber die ersten Tage in Backnang und auch das positive Feedback der Kunden – ich war bereits im September mit Dr. Klaus Michel bei Tesat-Kunden in den USA – haben mich in meiner Entscheidung für Tesat-Spacecom bestätigt. Ich freue mich auf meine Tesat-Zeit!

Werden Sie in Backnang wohnen oder pendeln?

Familienbedingt werde ich vorerst pendeln. Die Strecke Backnang - München ist zwar nicht die entspannteste aber dennoch machbar.

Erzählen Sie uns noch etwas über Ihre Familie / Ihre Hobbies und Interessen?

Ja gerne, ich habe zwei Söhne. Mein älterer Sohn ist 19 Jahre alt, mein jüngerer gerade erst 19 Monate. Somit wäre auch das Thema Hobbies am Wochenende erledigt, denn der Kleine beansprucht jede freie Minute. Da ich ja hier in Backnang unter der Woche ohne Familie bin, hoffe ich etwas mehr Zeit für Sport zu finden. Und vielleicht ergibt sich ja mal die Gelegenheit für eine Runde Golf.

Vielen Dank für das Gespräch – wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!