• PI1278: SmallGEO: OHB und Tesat setzen Meilenstein

    Europas neuer geostationärer Satellit „made in Germany“ erfolgreich gelauncht PI1278 – Backnang, 28.01.2017: Mit dem heute gestarteten SmallGEO-Satelliten Hispasat 36W-1 haben die OHB System AG aus Bremen, Tesat-Spacecom aus Backnang und weitere...
  • Live: Launch des SmallGEO/H36W-1

    Alle Nachtschwärmer, Raumfahrtenthusiasten und Satellitenverrückte: Heute Nacht um 02:32 Uhr mitteleuropäischer Zeit, oder "exakt" in 14 Stunden und 6 Minuten startet eine Soyuz Flight VS16 samt dem von OHB gebauten SmallGEO-Satelliten HISPASAT...
  • 15 Jahre Tesat-Spacecom

    Seit nun mehr fünfzehn Jahren steht Tesat-Spacecom aus Backnang für Qualität und Innovation in Sachen Raumfahrtequipment. Fünfzehn Jahre voll spannender Entwicklungen, Innovationen, großer Meilensteine und der ein oder anderen großen und kleinen...
  • PI1277: Startschuss für den SpaceDataHighway

    Tesat-Spacecom liefert Schlüsseltechnologie für Highspeed-Laserkommunikation PI1277 – Backnang, 23.11.2016: Der heutige Startschuss für den weltweit ersten kommerziellen Datenrelaisdienst „SpaceDataHighway“ leitet eine neue Ära der...
  • KinderUni 2016: Über 70 Schüler/innen zu Gast bei Tesat

    Im Rahmen der KinderUni Plus 2016 des Vereins für Kinder in Backnang e.V. strömten über 70 wissbegierige Schülerinnen und Schüler zu Tesat-Spacecom, um zum doch sehr umfangreichen Thema Raumfahrt das ein oder andere zu erfahren, zu erlernen oder...
  • ExoMars-Mission feiert ersten Meilenstein

    Gut sieben Monate war die Raumsonde TGO nun auf dem Weg in Richtung des Roten Planetens und befindet sich nun auf der Zielgeraden der ExoMars-Mission. Gestern Nachmittag konnte das internationale Team aus Forschern von ESA und Roskosmos das erste...
  • OSIRIS-REx: Tesat-Verstärker auf Regolith-Mission

    Mithilfe einer Atlas-V-Rakete und an Board der Raumsonde OSIRIS-REx machen sich Verstärker aus dem Hause Tesat-Spacecom in der Nacht auf Freitag (CET) auf den Weg zum Asteroiden Bennu. Nach New Horizons und Juno ist OSIRIS-REx die dritte Raumsonde...
  • Kleine Raumfahrtpioniere fallen bei Tesat ein

    Am 28. und 29. Juli hatten wir mal wieder eine kleine begeisterte Horde junger Pioniere bei uns im Haus, die wissensdurstiger und bastellauniger kaum hätte sein können. Die Rede ist selbstverständlich von unserem alljährlichen Sommerferienprogramm,...
  • Christian Lange tüftelt mit Tesat-Studenten

    Auf seiner Tour durchs Ländle hat Christian Lange (seines Zeichens Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz und Mitglied des Bundestags) einen Zwischenstopp bei uns im Haus eingelegt und Herrn...
  • Die Zukunft der Satellitenkommunikation

    In den vergangen Monaten haben sich Experten aus Wissenschaft und Industrie zusammengesetzt, um ein Weißbuch für die Zukunft der Satellitenkommunikation zu verfassen. Ein Weißbuch ist eine Zusammenfassung über die existierende Technik und gibt...

Neue Kooperation

Kooperationsvertrag zwischen DLR und Tesat-Spacecom besiegelt Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung optischer Freiraumkommunikationstechnologien

PI1275 – Backnang, 10.06.2016: Im Rahmen des 50. Geburtstags des DLR-Instituts Kommunikation und Navigation unterzeichneten Prof. Pascale Ehrenfreund, Vorstandsvorsitzender DLR, und Andreas Hammer, Vorsitzender der Geschäftsführung TesatSpacecom GmbH & Co. KG, gestern in Oberpfaffenhofen einen Kooperationsvertrag über die Zusammenarbeit im Bereich optischer Freiraumkommunikationstechnologien für Weltraumanwendungen.

Die Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt und dem Backnanger Raumfahrtunternehmen besteht bereits seit vielen Jahren und mehrere namhafte Projekte und Programme wurden in dieser Zeit mithilfe von Fachkräften beider Seiten zum Erfolg geführt. Unter diesen findet sich zum Beispiel das erste satellitengestützte Seenotrufsystem, das später als INMARSAT in Betrieb ging, sowie das Laser Communication Terminal (LCT), welches heutzutage nicht nur im European Data Relais System (EDRS) Verwendung findet, sondern ebenso andere kommerzielle Einsatzgebiete kennt.

Der stetige Wissensaustausch beider Parteien und gemeinsame Forschungsprojekte in der Freiraumkommunikation für Weltraumanwendungen stehen dabei im Fokus der zukünftigen Zusammenarbeit von Tesat-Spacecom und DLR. „Die Technologie der optischen Freiraumkommunikation eröffnet eine neue Dimension bei den verfügbaren Übertragungskapazitäten in der Satellitenkommunikation.“ so Institutsdirektor Professor Günther, „Tesat-Spacecom ist dabei der ideale Partner, um unserem eigenen Anspruch, wegweisende Technologien zu entwickeln, gerecht zu werden.“

Über Tesat: Tesat-Spacecom ist europäischer Marktführer im Bereich der nachrichtentechnischen Nutzlasten von Satelliten. Das Produktspektrum von Tesat-Spacecom reicht dabei von kompletten Nutzlasten, über Geräte und Baugruppen, bis hin zu Hi-Rel Bauteilen für Raumfahrtanwendungen. Ausgehend von ihrer Führungsposition im kommerziellen Satellitenmarkt und den dort notwendigen höchsten Qualitätsstandards werden die Produkte von Tesat weltweit in verschiedenen raumgestützten Systemen für Telekommunikation, Navigation und Erdbeobachtung eingesetzt.

Weitere Informationen für Journalisten:
Tesat-Spacecom GmbH & Co KG
Nina Backes, Communications
Gerberstrasse 49, D-71522 Backnang
Tel.: +49-7191-930-1126
E-Mail: info[at]tesat.de